Vertragsbedingungen (Kurzform)

 

Der Unterricht/ Kleingruppe

Der Unterricht findet in Kleingruppen bis zu einer Gruppenstärke von 4  Schülern statt. Dabei wird dieser in  60 Minuten (Unterrichtseinheit = UT) abgehalten.

Änderung des Unterrichtsumfangs

Reduzierung oder Aufstockung des Unterrichts ist jederzeit zum Monatsanfang möglich. Die Gebühr ändert sich dann entsprechend zum 1. des nächsten Monats.

Beitrag

Grundsätzlich sind mit dem Monatsbeitrag 4 Termine beim einmaligen Unterrichtsbesuch und 8 Termine beim zweimaligen Unterrichtsbesuch pro Woche abgedeckt. Termine, die als Fehlstunden deklariert sind, werden auf  dem Guthabenkonto gutgeschrieben. 

Unterrichtsfreie Tage

Ferien

In den Ferien (Weihnachtsferien ausgeschlossen) bieten wir Unterricht in Form von Kursen an. Diese finden in der Regel in der letzten Ferienwoche statt. Für den Hauptferienmonat der Sommerferien werden zusätzlich 2 Unterrichtseinheiten gutgeschrieben, die bis zu den nächsten Ferien genommen werden müssen.

Unterrichtsausfall

Für Fehlstunden, die rechtzeitig und begründet entschuldigt werden, gewähren wir nach Absprache Ersatzstunden.

Eltern- und Lernberatungen

Das erste Elterngespräch ist grundsätzlich kostenlos. Folgetermine wie weitere Beratungs- und Elterngespräche, Einzelgespräche mit Schülern, Lernberatungen, Schullaufbahnberatungen und Testauswertungen oder ähnliche Termine werden in ihrer Dauer protokolliert und mit der Unterrichtseinheit verrechnet.

Kündigungsfristen

Die Kündigungsfrist des Lernbüros Mathematiqum beträgt 2 Kalendermonate. Gutgeschriebene Stunden müssen bis zum Ende der Vertragslaufzeit genommen werden

Kosten

Es entstehen für Sie bei der Anmeldung der Förderung in unserem Lernbüro keine zusätzlichen und versteckten Kosten, wie z.B. Anmeldegebühren oder ähnliches. Sie zahlen vom Beginn an lediglich den vereinbarten Monatsbeitrag.

Bereits ab 98 Euro pro Monat kann Ih Kind eine professionelle Förderung (Nachhilfe) bei uns nutzen. Sollte eine Unterrichtseinheit (vor allem zu Beginn der Förderung) nicht ausreichen, kann eine zweite Unterrichtseinheit dazu gebucht werden. Diese unterliegt der zweimonatigen Kündigungsfrist nicht und kann jederzeit zum nächsten Monatsanfang geändert werden.

 

Der Förderunterricht wird in der Regel monatlich im Voraus bezahlt.